Lamm, Ostern,

Lamm und Lämmer, lammfromm

Lämmer streicheln

Kaum ist der Karneval vorbei – ist Ostern gefühlt ganz nah. Daher, wer noch nicht weiß, was er Ostern machen soll, hier ein tierischer Tipp: In der Osterzeit ist die niederländische Nordseeinsel Texel der ideale Ort für einen unvergesslichen Urlaub. Denn während die ersten Narzissen und Hyazinthen blühen, erblicken auch tausende Lämmchen das Licht der Welt. Jährlich bevölkern dann rund 11.000 kleine Schafkinder die von Grassodenwällen umringten Weiden im ‚Alten Land‘ von Texel. Ein atemberaubendes Frühlingsschauspiel, das die Herzen von Klein und Groß höherschlagen lässt.

Lämmer streicheln auf dem Bauernhof

Nachdem immer mehr und mehr Interessenten darum baten, einen Blick in den Stall werfen zu dürfen, lädt die Familie Witte nun jährlich zum Lämmer streicheln ein. 25 verschiedene Schafrassen sowie zahlreiche Hühner, Kaninchen, Ziegen, Ponys, Ferkel, Kälber, Küken und Katzen gibt es hier zu bewundern.

Am 17. April können sich die Urlauber sogar zu Fuß auf Lämmer-Entdeckungstour begeben. Der Wanderverein Gouden Boltje lädt jährlich am Ostermontag zur traditionellen Lämmerwanderung ein. Zur Wahl stehen insgesamt fünf Routen mit einer Länge von 5, 10, 15, 25 oder 40 km. Die Strecken führen rund um Den Burg durch das ‚Alte Land‘ von Texel und ermöglichen wunderschöne Einblicke in die Lebensumgebung der Lämmer.

lammetjes-hoge berg-FotoGosseKruger lammetjes + vuurtoren-foto @justin0sinner

Wer es sportlicher mag, der kann aus dem Fahrradsattel die wollige Lämmerpracht in vollen Zügen genießen. Die spezielle Lämmer-Radroute bietet eine herrliche Tour durch die schafreichsten Gebiete der Insel und ist auch für Kinder gut zu bewältigen. Vom Startpunkt Den Burg führt die rund 35 km lange Strecke u.a. über den Hoge Berg und rund um Den Hoorn. Zu den besonderen Sehenswürdigkeiten dieser idyllischen Landschaft gehören die charakteristischen Grassodenwälle und asymmetrischen Schafhütten.

 Beim Besuch auf Texel darf auch ein Ausflug zum ‚Ecomare‘, dem Zentrum für Watt und Nordsee, nicht fehlen. Hier befinden sich Europas älteste Seehunde-Aufzuchtstation, ein Naturkundemuseum sowie ein Aquarium mit Seehunden und Schweinswalen, bei dem man die Tiere auch unter Wasser betrachten kann. Für Familien mit Kindern ab 8 Jahren werden beinahe täglich auch geführte Naturexkursionen angeboten, z.B. zur Löfflerkolonie im Naturgebiet De Geul oder zur Schweinswalbeobachtung an den Strand.

schapenenkerkjedenhoorn-FotoSytskeDijksen Foto Fitis

Die westfriesische Nordseeinsel Texel gehört zu den beliebtesten Tourismuszielen der nördlichen Niederlande. Rund 4 km vor der Küste der Provinz Nordholland gelegen, ist die Insel über den Hafen Den Helder in nur 20 Minuten per Fähre  erreichbar. Unter dem Motto „ganz Holland auf einer Insel“ wartet Texel mit einem überraschend vielfältigen Landschaftsbild auf: lange Sandstrände, Dünen, Heide- und Waldlandschaften, weiträumige Poldergebiete, Deiche sowie das Eiszeitrelikt „Hoge Berg“.  Neben ihrer reichhaltigen Natur bietet die Insel auch in punkto Sport und Kultur ein abwechslungsreiches Angebot wie z.B. kilometerlange Rad- und Wanderwege, einen Flugplatz mit Fallschirmsprungschule, ein Walfängerhaus und ein Strandräubermuseum sowie das Zentrum für Watt und Nordsee ‚Ecomare’. Des Weiteren ist Texel Austragungsort zahlreicher Events wie das Katamaranrennen „Runde um Texel“ oder das Schlemmerfestival „Texel Culinair“. Für Anfragen zu Ferienunterkünften und Informationen zur Insel bietet der VVV Texel in Den Burg eine zentrale Anlaufstation.

Fotos: VVV Texel

Share This:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

%d Bloggern gefällt das: