Landhotel Bomke - urlauben mit Stil

Landhotel Bomke – urlauben mit Stil

jackie-23-1

Wadersloh. Ein Städtchen in Westfalen. Viele alte Häuser, viel Feld und Wiesen, rund 7500 Einwohner, der neugotische Dom St. Margareta. Ein Städtchen, sehenswert und schmeckenswert. Denn hier steht seit 140 Jahren das Landhotel Bomke. Angefangen hat alles mit einer Poststation. Dann gab es dort auch hausgemachte Spezialitäten und später die ersten Gästezimmer. Seit fünf Generationen führt die Familie Bomke das Haus, ein Haus mit vielen Geschichten – und einem Stern.

jackie-23-2

Die Erfolgsstory: Zum 23. Mal wurde das Restaurant mit dem begehrten Michelin Stern ausgezeichnet. Jens Bomke ist Koch mit Leib und Seele und hat die Attribute seiner „Haut Cuisine“ klar definiert: regional, bodenständig, authentisch, immer mit saisonalen Einflüssen und oft mit französischen oder mediterranen Akzenten. Schnell wurde das Haus im Münsterland zum Lieblingsplatz für Feinschmecker. Denn hier werden die Gäste von nah und fern mit preisgekrönter Küche, exzellenten Weinen – zumeist aus deutschen Anbaugebieten – und erstklassigem Service verwöhnt. Der Weg in die Hotelzimmer geht über eine wunderschöne, alte, knarrende Treppe. Die Zimmer (insgesamt 32) sind alle individuell gestaltet und haben herrliche Betten.

jackie-23-3

Ich hatte vom Zimmer den Blick auf den Dom – es war, als wäre die Zeit einfach stehen geblieben. Später, beim Tee oder Aperitf in der Lounge am knisternden Kamin ist schnell der Alltag vergessen. Und danach kommt der Höhepunkt des Tages. Die lukullischen Freuden des Jens Bomke. Sternekoch seit Jahrzehnten. „Seelen-Essen“ nennt eine Freundin die Küche des 52jährigen – und Recht hat sie. Schwarzwurzel, Perigord-Trüffel und Steinpilzkompott, Stockente unter der Haselnussschmelze mit caramelisiertem Chicoree, Bohnen und Gänseleber, Wolfsbarsch, Tahiti-Vanille Blutorange und Zwergbanane, Rohmilchkäse von Affineur Waltmann vomWagen mit hausgebackenem Früchtebrot und gebratener Feige. Dazu den passenden Wein – was ein Samstagabend. Fazit: Tradition und Innovation vom Feinsten, sie haben das Haus geprägt. Patron Jens Bomke – ein überzeugter Westfale – sorgt gemeinsam mit seiner Familie mit viel herzlicher Gastfreundschaft für genussvolle Momente.

Share This:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

%d Bloggern gefällt das: