Neues Wohnzimmer, neuer Koch - Jack & Jackie

Neues Wohnzimmer, neuer Koch

v.l. Holger Jackisch und Michael GörresPhoto :   Andreas Endermann

Aus der Düsseldorfer und der Kölner Hotellerie gibt es Neues zu berichten. In der Küche des Steigenberger Parkhotels kocht nun Holger Jackisch, der eine junge Leichtigkeit und Raffinesse auf die Speisenkarte bringt. Das Lindner Hotel City Plaza im zentralen Friesenviertel in Köln empfängt seine Gäste in taufrischem Glanz und altbekannter Herzlichkeit als „Wohnzimmer am Friesenplatz“.

Doch zuerst Düsseldorf: Michael Görres geht nach 45 Berufsjahren, davon 21 Jahre an der Königsallee, in seinen wohlverdienten Ruhestand. Sein Nachfolger im Parkhotel, Holger Jackisch, war zuletzt als Küchenchef für Kempinski in Moskau tätig. Von der Welt gesehen hat er schon einiges. Neben Bahrain, Kairo, Dubai, London kochte er auch in Berlin und Doha.

Holger Jackisch wird mit seinem persönlichen Stil auch eigene kulinarische Akzente in die Restaurants des Parkhotels bringen. Ganz sicher aber will er auf keinen Fall bereits „Altbewährtes“ abschaffen.

bild_2

Nun in die Domstadt: In Köln kamen 2,5 Tonnen Rohre, 35 Kilometer Elektrokabel und sechs Sattelschlepper mit neuen Möbeln im zweiten Bauabschnitt zum Einsatz. Insgesamt wurden fünf Millionen Euro in ein neues Gesamtkonzept von Lobby, Restaurant, Wellness- und Bankettbereich investiert. „Wir wollen mit der neuen Gestaltung auch die Kölner begeistern und ein Anlaufpunkt für schöne Stunden sein“, so Hoteldirektor Wolfgang Gros. Mit den neu konzipierten „Bottle-Partys“, zu denen jeder Gast eigene Getränke mitbringt und ein raffiniertes Buffet vom Hotelrestaurant genießen kann, will Direktor Gros in der urigen Küchenstube „Himmel und Äd“ das Kennenlernen und Kommunizieren leicht machen – nicht nur für Gäste, die neu in der Stadt sind. Zur Winterzeit verwandelt sich das Restaurant mit seinen 180 Sitzplätzen und neuem Design in einen Gänsemarkt, auf dem Marktstände mit Köstlichkeiten und Weihnachtspräsenten aufgebaut werden.

Share This:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

%d Bloggern gefällt das: