Noch einmal genießen - Jack & Jackie

Noch einmal genießen

img_0481

Nun ist es vorbei mit den kalifornischen Genüssen – allerdings, ein paar Leckereien haben wir uns mitgebracht. Verschiedene Saucen, Tacco-Shells und Schokolade von Ghiradelli aus S.F. Allen, die irgendwann einmal in dieser Gegend sind, möchte ich noch zwei Restaurantstipps mitgeben.

 

1. Das Ducks Club-Restaurant (in der Bodega Bay Lodge). Es ist zwar ein Hotel-Restaurant, doch schon auf Grund seiner Lage, hat es nichts mit dem Hotel zu tun. Es ist ein separater Bau in allerbester Lage, direkt mit Meerblick, erste Reihe. Das Restaurant ist der perfekte Ort um den Tag zu beenden. Küchenchef Jeff Reilly hat mit lokalen Bio-Bauern, dazu gehören Viehzüchter, Fischer und Käsereien, enge Beziehungen aufgebaut. Seine Sonoma Coastal Cuisine ändert sich darum je nach Marktlage. Jeff Reilly bringt von seinen Reisen die multikulturellen Einflüsse seiner Gerichte mit, die den Gaumen erfreuen.

 

Alle Meeresfrüchte werden im Duck Club Restaurant in strikter Übereinstimmung mit dem Seafood Watch-Guide (ein Programm entworfen vom Monterey Bay Aquarium zur Sensibilisierung der Verbraucher, die Bedeutung des Kaufes  von nachhaltigem Fisch zu erhöhen) angeboten.

img_0488

 

Wir hatten einen fantastischen Tisch mit Blick aufs Meer. Der Abendnebel zog an uns vorbei, es hatte sich tüchtig abgekühlt. Sofort gab es warmes, selbstgebackenes Brot mit einer Kruste aus Rosmarin, Salz und Parmesan. Dazu einen Decoy Zinfandel von 2013 – natürlich aus dem Sonoma Valley. Ein unkomplizierter Roter mit dem Geschmack nach Heidelbeere, Kirsche und Brombeerfrucht.

img_0483

 

Ich bestellte mir meinen erstes Chowder, eine bekannte amerikanische Muschelsuppe, von der ich vorher nicht gehört hatte. Zubereitet wird die Suppe aus Venusmuscheln, Speck oder Pökelfleisch und gewürfelten Kartoffeln, Zwiebeln, weiterem Gemüse – und ich schmeckte Estragon heraus. Die Zutaten kommen nach einem alten Rezept abwechselnd schichtweise in den Topf, wobei jede Schicht separat gewürzt wird. Dann wird das Ganze mit Wasser oder Brühe aufgefüllt und langsam geköchelt. Ich bin happy, dass ich diese Suppe am letzten Urlaubsabend noch probieren durfte. Und es ging auch mit Fisch weiter – einem Schwertfisch mit mediterraner Kruste und Limonen-Risotto. Den anderen schmeckte das Steak mit den amerikanischen Fingerling-Kartoffeln – superlecker gewürzt – und das Roasted Chicken.

img_0485

 

2. In Bodega Bay gibt es das Gourmet au Bay, das gerade in den Hafen gezogen ist. Seit 19 Jahren erfüllen sich die ehemalige IBM-Retailerin und ihr Mann, Ex-Golf-Pro, mit diesem Restaurant ihren Traum. Beide stammen aus Florida, hatten im Internet die Location gesehen – und ihr altes Leben innerhalb von acht Monaten aufgegeben. „Wir haben es nie bereut“, sagt Sissy Blanchard.

 

Mir wurde empfohlen, ein Wein Surfen zu machen, dies ist einzigartig im Gourmet au Bay. Aus drei Weinen kann gewählt werden, diese werden auf einem Surfbrett serviert. Dazu Flatbread Winemaker-Art, mit Gorgonzola, Kräutern und hellen und dunklen Trauben und ein  Flatbread mit Mozzarella, Basilikum, Schinken, Oliven und Pilzen. Im Gourmet au Bay wird alles im Wood Oven gegart und so waren auch die Muscheln wood geroasted.

 

Vielen Dank für die gute Zusammenarbeit mit Sonoma County!

 

 

 

 

Share This:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

%d Bloggern gefällt das: