Vespa

Vespa – 70 Jahre, kaum verändert

DSCF3210Sie stehen überall, in langen Reihen nebeneinander, an Ecken, vor Häusern, auf Plätzen – und ihr Knattern ist weltbekannt, Gemeint ist die Vespa, 70 Jahre alt und kaum verändert. In Pontedera sind eben diese 70 Jahre Vespa-Kultur zu bewundern. Von den Anfängen bis heute – die Vespa ist und bleibt der Italiener liebstes Fahrzeug. Als Audrey Hephurn in ein Herz und eine Krone” mit Gregory Peck auf einer Vespa durch die nächtlichen Straßen Roms kurvte, war dies der weltweite Durchbruch des schnuckeligen Motorrollers, der 2017 genau 71 Jahre wurde.

DSCF3211

Die damals eher unbekannte Fabrik zwischen Pisa und Florenz hatte eine lange Vorgeschichte. 1884 hatte ein gewisser Rinaldo Piaggio im zarten Alter von nur 20 Jahren in der Toscana mit Hilfe seines Vaters ein kleines Sägewerk gegründet; das Geschäft florierte so gut, dass Piaggio seine Angebotspalette bald erweiterte.

DSCF3213

Die Firma aus Pontedera baute Einrichtungen für Schiffe, Karosserieteile und dann sogar Eisenbahnwaggons. Das Geld floss…

Weil jedoch in Italien nach dem Krieg – wie in ganz Europa – Fahrzeuge jeder Art dringend gebraucht wurden, um das Alltagsleben wieder in Gang zu bringen, schlug Enrico Piaggio – Sohn des Firmengründers – dem Flugzeugkonstrukteur Corradino D’Ascanio vor, ein Vehikel zu konstruieren, das den Bedürfnissen der Menschen nach Mobilität bei bezahlbarem Preis entsprechen sollte. Da sich der Ingenieur bis dahin niemals mit Motorrädern befasst hatte, entwickelte er unbefangen einige höchst originelle Ideen, was sich im Nachhinein als wahrer Glücksfall erwies. Dabei soll er auch Restbestände von Flugzeugteilen aus den Lagerhallen verwendet haben.

Die Vespa machte sich gut auf Werbeplakaten und alles, was bewegt werden musste, wurde und wird mit der Vespa transportiert. Zu sehen ist in der Ausstellung im Museo Piaggio auch ein Zirkus-Elefant, der transportiert wird, die Feuerwehr in Mailand hatte eine ausgebaute Vespa als Feuerwehrwagen, die Bauern fuhren riesige Heuboden in Anhängern damit zum Ziel.

Und auch heute noch ist die Vespa nicht aus dem Leben der Italiener wegzudenken. Italien, Sonne, Sommer, Freiheit: Vespa, italienisches Lebensgefühl pur!

Share This:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

%d Bloggern gefällt das: