Vorfreude

Vorfreude – die schönste Freude

Gericht von Gusta_Texel Culinair_Bild LiselotteSchoo

Wie gerne plane ich – egal ob Reise, Geburtstag, Ausflug. Für mich gehört die Vorfreude zu den schönsten Freuden. Gerade höre ich, dass es auch in diesem Jahr wieder ein Texel Culinair geben wird. Diesmal vom 14.-16. September, mit dem Motto: Wij fieren feest! (Wir feiern ein Fest). Vielleicht wäre dies ja wieder etwas für meine Planungen.

Einmal im Jahr trumpft Texel mit dieser besonderen Köstlichkeit auf: Jeweils am zweiten Wochenende im September öffnet in der Fußgängerzone von De Koog die Schlemmermeile ‚Texel Culinair‘ ihre Pforten. Restaurants aus allen Teilen der Insel bieten in diesem Rahmen ein 3-Gänge-Menü aus Vorspeise, Hauptgericht und Nachtisch, das nahezu ausschließlich aus lokalen Produkten gefertigt wird.

Lecker, lecker - bei Texel Culinaire

Lecker, lecker – bei Texel Culinaire

Die westfriesische Nordseeinsel Texel gehört zu den beliebtesten Tourismuszielen der nördlichen Niederlande. Rund 4 km vor der Küste der Provinz Nordholland gelegen, ist die Insel über den Hafen Den Helder in nur 20 Minuten per Fähre (www.teso.nl) erreichbar. Unter dem Motto „ganz Holland auf einer Insel“ wartet Texel mit einem überraschend vielfältigen Landschaftsbild auf: lange Sandstrände, Dünen, Heide- und Waldlandschaften, weiträumige Poldergebiete, Deiche sowie das Eiszeitrelikt „Hoge Berg“.  Neben ihrer reichhaltigen Natur bietet die Insel auch in punkto Sport und Kultur ein abwechslungsreiches Angebot wie z.B. kilometerlange Rad- und Wanderwege, einen Flugplatz mit Fallschirmsprungschule, ein Walfängerhaus und ein Strandräubermuseum sowie das Zentrum für Watt und Nordsee ‚Ecomare’.

Das Event ist sehr beliebt, darum sollte man sich am besten jetzt schon eine Unterkunft sichern. Die große Auswahl gibst unter www.texel.net.

Share This:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

%d Bloggern gefällt das: