Was ein Wetter – kein Wetter für die perfekte Frisur

Was ein Wetter – kein Wetter für die perfekte Frisur

jackie-2202

Wem ist es in den vergangenen Tagen nicht so gegangen – geföhnt, gestylt und auftoupiert verlässt man das Haus und in weniger als zehn Sekunden ist der ganze Zauber wie weggeblasen. Dieses Wetter ist kein Frisurenfreund. Wer sich schlau machen möchte, was in 2016 Trend ist, sollte mal jetzt weiterlesen. Es wird verführerisch: …James ist immer unterwegs. Er ist ein echter Abenteurer und Frauenschwarm. Ob brünett oder blond, lange, mittellange oder kurze Haare – James mag natürliche, selbstbewusste Frauen. Auf seiner Reise begegnet er zwei jungen Frauen. Sie fahren in ihrem Ford Mustang an James vorbei, doch ihre Aufmerksamkeit schenken sie ihm nicht. Am Ende des Tages sieht er sie am Pool wieder. Er verbringt mit ihnen den Rest des Abends, bevor er am nächsten Tag weiterzieht…

jackie-2202-1

Die neue Kollektion von mod’s hair fängt die Atmosphäre von Filmen wie zum Beispiel wie „Thelma and Louise“, „Bagdad Café“ oder „On the road“ ein und kreiert daraus einen stylischen Look mit Hippie-Rock Attitüde. Der Wunsch war es, diese im Stil einer Modestrecke zu kreieren, wobei die Looks aus verschiedenen Elementen bestehen. Das Hauptziel ist es, eine Geschichte zu erzählen, die der Phantasie einen breiten Spielraum lässt. Die wüstenartige Landschaften, das mythische Auto Ford Mustang, das Luxushotel und das orient-rote Licht sind prägende Elemente dieser Kollektion. Die Geschichte könnte sich an jedem Ort abspielen: auf der Road 66, in Kalifornien oder in irgendeinem Ort, der zum Treffen und Schwärmerei einlädt. (Bilder: mod’s hair)

Damit das Haar dann auch so sitzt, wie auf den Fotos verlose ich heute einen Gutschein über 30 € im mod’s hair Shop. Einfach eine e-Mail bis heute Abend, 23.59 Uhr, an jackandjackieblog@gmail.com schicken.

Share This:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

%d Bloggern gefällt das: