Weinhaus Henninger: Schlemmen statt schlafen

Weinhaus Henninger: Schlemmen statt schlafen

0901-3

Bei dem Wetter mag wahrscheinlich kaum einer überhaupt aus dem Bett steigen. Decke nochmals  über den Kopf und einfach weiterschlafen. Aber das geht ja nun mal nicht, das neue Jahr ist da – und damit auch viele Verpflichtungen. Doch so zwischendurch sollte es eine nette kleine Überraschung geben. Wie wäre es mit einem spontanen Pfalz-Besuch. Ich habe da ein ganz besonderes Ziel: Kallstadt. Kennen wenige – ist aber fast ein must have seen-Örtchen.

0901-2

Und das Weinhaus Henninger dort sowieso. Und nun das highlight: Vier Gourmetmenüs in den nächsten zwei Monaten. Und dazu die passenden Weine – und die Winzer liefern sich dabei sogar einen kleinen sportlichen Wettstreit. Welcher Wein passt denn nun wirklich besser zu was? Wer also nach den Fest- und Feiertagen weiter schlemmen möchte, sollte einen Blick auf die Speisenkarte im Weinhaus Henninger werfen. Denn Januar und Februar stehen ganz im Zeichen des Genießens.

0901-1

Küchenchef Tommy Walter gestaltet mit seiner Mannschaft zwei unterschiedliche Gourmetmenüs:

MENÜ I

Trilogie vom Flusskrebs mit Hummerschaum und Auberginenkaviar

***

Entenstopfleberterrine auf Früchtebrot-Carpaccio, Aprikosenkonfit und Wildkräutersalat

***

In Burgunder pochiertes Filet vom Hohenloher Weiderind mit glasierten Perlzwiebeln und getrüffelter Kartoffel-Blattspinatroulade

***

Schokoladenfondant mit Brombeerespuma und Wodka-Sauerrahmeis

(14. Januar 2015 mit den Weingütern Rings aus Freinsheim und Rebholz aus Siebeldingen und am 11. Februar 2015 mit den WeingüternnGaul aus Sausenheim und Bühler aus Kallstadt)

MENÜ II

Praline von der Gänseleber mit Kürbiskernkrokant Portweingelee und Feldsalat im Feigensenfdressing

***

Essenz vom Pfälzer Reh mit Sherry und Pistazienklößchen

***

Rosa gebratener Hirschkalbsrücken mit Cranberryjus an Wirsingcrepe und Maronenravioli

***

Parfait vom Steirischen Kernöl mit Gewürzorangen-Vanille-Törtchen

(Am 29. Januar 2015 mit den Weingütern Fitz-Ritter aus Bad Dürkheim und Meßmer aus Burrweiler und am 26. Februar 2015 mit den Weingütern Krebs aus Freinsheim und Weick aus Neustadt)

Menüpreis inkl. Aperitif, allen begleitenden Weinen, Kaffee und Mineralwasser € 89,– € pro Person. Der Beginn ist jeweils um 19:00 Uhr. Für die Gäste, die gerne an diesem Abend im Weinhaus Henninger übernachten möchten, gibt es Zimmer zum Vorzugspreis.

 

Share This:

1 Kommentar

  1. stephaniesolitro

    Danke für den tollen Tipp, könnte sofort mein Köfferchen packen. Werden wir ganz bestimmt besuchen.
    Schönes WE & Gruß

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

%d Bloggern gefällt das: