Welcome back home! - Jack & Jackie

Welcome back home!

onfire

Jetlag fast ausgetrickst, Berge von Wäsche gewaschen, Post gesichtet, verpasste Anrufe getätigt, der Trott nimmt wieder seinen Lauf. Und nach gut zwei USA und den wunderbaren Restaurants, in denen wir gegessen haben, muss ich mir nun wieder selber Gedanken machen, was so auf den Tisch und den Teller kommt.

Das Kochbuch „ON FIRE – Grillen für Gourmets“ aus dem Verlag Fackelträger gibt dazu einiges her. Allerdings, wie der Titel schon sagt, für Gourmets. Also nicht schlicht das Würstchen oder das Steak auf den Grill, hier wird, bevor es überhaupt losgeht, schon vieles verlangt. Vom richtigen Anzünden, über die Zusatzausrüstung, vom Verhalten rund um den Grill aber auch vom Marinieren, Einlegen und Karamelisieren ist die Rede. Die appetitlichen Bilder lassen einem das Wasser im Munde zusammenlaufen. Nur sollte der Griller schon einiges von guter Küche verstehen. Manche Zutaten sind auch nicht in jedem Supermarkt erhältlich, Baliklachs, Ketjab Manis, Salzflocken oder Tahoon-Kresse, und günstig sind einige Rezepte auch nicht.

Dafür Grillen de luxe – und gegrillt wird alles: Von der schnöden Bratwurst über Rind, das Schwein und das Huhn, den Fisch bis zur Banane. Herrliche Beilagen sind auch erklärt. Und: Viel Wissen über die edlen Zutaten und über Technik, z.B. Gartechniken, wird vermittelt. Hochwertige Produkte werden kulinarisch vollendet. Für dieses detailgenaue und umfassende Werk (256 Seiten) haben sich die Fleischexperten Stefan und Wolfgang Otto zum wiederholten Male mit dem Autor und Fotografen Thomas Ruhl zusammengetan, um die kulinarische Welt ein bisschen besser zu machen. Für den Profigriller ein tolles Buch – übrigens auch ein ideales Geschenk.

Rezepte: Nils Jorra, produziert von Edition Port Culinaire, Edition Fackelträger, ISBN 978-3-7716-4546-5, EUR 49,95 (D) zzgl. Versand

 

Share This:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

%d Bloggern gefällt das: