Zehn auf einen Streich - Jack & Jackie

Zehn auf einen Streich

2014 ist das Jahr der Brückentage und verlängerten Wochenenden 

Auf das Jahr 2014 dürfen wir uns freuen. Nicht weniger als sieben lange Wochenenden und drei zusätzliche Brückentage bieten den Bundesbürgern die Möglichkeit für einen Kurzurlaub. Eine vergleichbar günstige Urlaubskonstellation mit so vielen langen Wochenenden gibt es 2016 und dann erst wieder im Jahr 2025. Darauf weist der Reiseveranstalter alltours hin. Die Tourismuswirtschaft hat sich darauf eingestellt – mit zahlreichen günstigen Angeboten für einen Kurzurlaub – egal ob über die Heiligen Drei Könige, den Tag der Arbeit oder Fronleichnam.

grafik

Im Jahr 2014 fallen nicht weniger als neun Feiertage auf einen Montag oder Freitag. Das erste dieser verlängerten Wochenenden sind die Heiligen Drei Könige am 6. Januar (BW, BY, ST). Es folgen bundesweit Karfreitag (18.04.), Ostermontag (21.04.) und Pfingstmontag (09.06.). Bayern und das Saarland kommen dank Mariä Himmelfahrt in den Genuss eines zusätzlichen langen Wochenendes (15. bis 17.08.). Der Tag der Deutschen Einheit (03.10.) ist 2014 ebenso ein Freitag wie der Reformationstag (31.10.; MV, BB, SN, ST, TH.). Pech für Arbeitnehmer in NRW, die am Wochenende nicht arbeiten müssen: Allerheiligen (01.11.) fällt im nächsten Jahr auf einen Samstag. Günstig liegen der erste und zweite Weihnachtstag. Sie fallen 2014 auf einen Donnerstag und Freitag.

Zusätzlich fallen drei Feiertage auf einen Dienstag oder Donnerstag. Durch Brücken­urlaubstage können sich Arbeitnehmer dadurch ebenfalls lange Wochenenden verschaffen. Die erste Chance bietet sich am Freitag, den 2. Mai, denn der 1. Mai ist ein gesetzlicher Feiertag in ganz Deutschland (Tag der Arbeit). Das gleiche gilt für Christi Himmelfahrt (Brückentag 30.05.) und Fronleichnam(19.06.). Diesen Feiertag gib es allerdings nicht in ganz Deutschland, sondern nur in Bayern, Baden-Württemberg, Hessen, NRW, Rheinland-Pfalz und im Saarland.

Wie das mit den Brückentagen genau funktioniert, können Arbeitnehmer noch 2013 ausprobieren. Da die zwei Weihnachtstage auf einen Mittwoch und Donnerstag fallen und Neujahr ebenfalls ein Mittwoch ist, lassen sich mit drei Urlaubstagen acht freie Arbeitstage am Stück bauen. Wer den 2. und 3. Januar auch noch Urlaub einreicht, der kommt auf zwölf freie Tage. Arbeitnehmer in den Ländern mit dem Feiertag Heilige Drei Könige schaffen sogar 13 freie Tage.

„Wir haben uns darauf eingestellt und entsprechende Flug- und Hotelkapazitäten geplant. Die Nachfrage insbesondere zu diesen Terminen ist erwartungsgemäß hoch und die besten Angebote gehen zuerst weg“, sagte alltours Chef Willi Verhuven.

Share This:

1 Kommentar

  1. stephaniesolitro

    …gut zu wissen! Lieben Dank für die Info, so können wir mit der Urlaubsplanung starten.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

%d Bloggern gefällt das: