Auf geht’s per Drahtesel!

Um die 20 Grad, alle warten auf die Mandelblüte. Jetzt ist auf jeden Fall die richtige Zeit, mit dem Fahrrad die erste längere Tour zu machen. Nicole Rose von Philipp´s Bike Team, dem zweitgrößten Radsportveranstalter auf Mallorca, hat einen tollen Tipp von der Costa de la Calma aus:

Der „Passeig de Calvià“ ist ein 32 km langer Fußgänger- und Radweg, der Peguera im Südwesten mit Palma verbindet. Die Rundtour ist ca. 15 km lang. Das Gelände es hügelig, aber einfach zu fahren. Zu sehen gibt es viel Landschaft, Mandelbäume und Meer. Der Radweg ist gut erkennbar durch seinen gelben Steinplatten- Untergrund. Bitte achten Sie auf Fussgänger. Der Passeig de Calvià ist ein Rad- und Fussweg!

fahrrad-1

Starten Sie von Costa de la Calma nach Santa Ponça, weiter nach Port Adriano. Besuchen Sie hier den neuen Luxus-Yachthafen. Weiter geht es über das ländliche Son Ferrer nach Magaluf. Hier führt unsere Runde zurück nach Santa Ponça und Costa de la Calma.

Zweiter Tipp: Ins ruhige, grüne Hinterland. Das Gelände ist hügelig. Von Costa de la Calma zuerst dem Radweg bis zur Mühle Santa Ponça folgen. Dann geht es Richtung Calvià auf der alten, gut ausgeschilderten Landstraße, die für Radfahrer renoviert wurde. Hier ist der mächtige Gebirgszug des Galatzo zu sehen. Die Fahrt geht durch Wiesen und Plantagen Richtung Es Capdella. Hier lohnt sich ein Mittagsstopp im Restaurant BAR NOU. Zurück geht es durch das grüne Tal nach Peguera und auf dem Radweg nach Costa de la Calma. Gesamt ca. 15 km.

fahrrad-2

Erweitert werden kann die Runde mit einer Fahrt von Es Capdella nach Andratx, vorbei am Weingut Santa Catarina (Verkostung Mon.-Fr. 10 – 18 Uhr, Son. 12 – 14 Uhr). Von Andratx auf dem Radweg nach Puerto de Andratx und von dort über Camp de Mar, Peguera zurück nach Costa de la Calma. Der Weg ist ca. 15 km lang.

Professionelle Rennräder und bequeme Tourenbikes gibt es bei Philipp´s Bike Team (auch tageweise): http://www.radferien-mallorca.com/mietraeder/costa-de-la-calma.html

Share This:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.