Grandhotel Petersberg

Eröffnung des Grandhotel Petersberg

Michael Kain, Steigenberger
Feierliche Eröffnung des Grandhotels Petersberg. Was ein wunderbarer Montag, so lässt sich die Woche gut beginnen. Kaum war ich auf dem Petersberg angekommen, hatte die wunderbare Junior-Suite mit Blick auf die Kapelle bezogen, verzogen sich die Wolken – und ein ganz großes Fest konnte beginnen. Die Wiedereröffnung eines Mythos mit faszinierender Geschichte: Mit Prominenz aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft öffnete das Gästehaus Petersberg bei Bonn erneut seine Pforten. In seiner Ansprache vor 600 Gästen unterstrich Heiko Maas, Bundesminister des Auswärtigen, die geschichtliche Bedeutung des Ortes: „In den vergangenen drei Jahrzehnten waren hunderte Staatsgäste auf dem Petersberg zu Besuch: Bill Clinton, Nelson Mandela, der Dalai Lama oder mein russischer Kollege Sergej Lawrow, den ich erst vor ein paar Wochen hier getroffen habe. Weil hier Raum ist für gute Gespräche. Der Name ,Petersberg‘ steht für eine deutsche Diplomatie, die sich nicht wegduckt vor internationaler Verantwortung. Da ist es kein Wunder, dass der Petersberg immer wieder zum Namensgeber geworden ist. Und dass beim Petersberger Klimadialog Jahr für Jahr über das Zukunftsthema diskutiert wird, das die Menschen in Deutschland und Europa wie kaum ein anderes bewegt. Jetzt beginnt ein neues Kapitel in der Geschichte dieses Ortes. Wir danken allen, die das ermöglicht und dafür gekämpft haben. Es hat sich gelohnt.“Und dann wurde auch schon gefeiert. In allen Räumen gab es kulinarische Köstlichkeiten, darunter Lukullisches von Sternekoch Anthony Sarpong und Johann Lafer. Aber auch Sternekoch Patrik Bittner aus dem Restaurant Francais im Frankfurter Hof servierte Highlights aus der Küche. Dazwischen edelste Champagner – von Veuve Clicquot bis Ruinart – Weine aus Spanien und Frankreich und natürlich vom Weingut Pieper aus Königswinter. Dazwischen Günter Jauch mit seinen Rebensäften Othegraven. Wrqa3VZQ „So QagtXPmgwie der Petersberg ein Teil der Geschichte der Bundesrepublik ist, ist er auch ein Teil der Geschichte der Steigenberger Hotels & Resorts. Es erfüllt uns mit Freude, dass wir seit fast 30 Jahren den Petersberg zu unserem Hotelportfolio zählen dürfen“, so Thomas Willms, CEO, Deutsche Hospitality am Montagabend.In Anwesenheit von Eva Luise Köhler fand zudem im Rahmen des Festaktes eine Tombola zugunsten der Eva Luise und Horst Köhler-Stiftung für Menschen mit Seltenen Erkrankungen statt. Insgesamt 10.000 Euro konnten für die Stiftungsarbeit gesammelt werden.Durch den Abend führte TV-Moderatorin Susann Atwell. Zu den weiteren prominenten Gästen gehörten Wolfgang Bosbach, Norbert Röttgen, Anja Kruse, Natascha und Chayenne Ochsenknecht sowie die österreichische Sängerin und Moderatorin Victoria Svarovski.uHAUEXag

Share This:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

%d Bloggern gefällt das: