30 Jahre Schmuck CEBRA

30 Jahre CEBRA – Schmuck vom Feinsten

IMG_6245

Das 30-jährige Bestehen der Galerie CEBRA in Düsseldorf feierte Inhaberin Anemone Tontsch mit einem vielfältigen Programm in und rund um ihre Galerieräume auf der Andreasstraße in der Düsseldorfer Altstadt. Dazu gehörte auch eine Schmuck-Schau, die von Models präsentiert wurde.

Die Jubiläums-Ausstellung „Colour your life!“ läuft noch einige Wochen. In ihr präsentieren 142 Künstler aus 18 Ländern ihre Arbeiten. Darunter auch die Düsseldorferin Anke Vrignon, die inzwischen zur Wahl-Pariserin geworden ist und dort unter Anke Creation ihre Kollektionen an der Seine fertigt.
Außergewöhnliche Schmuckstücke, die überwiegend speziell für diese Ausstellung gefertigt wurden, beeindrucken mit ihrer Originalität und Materialienvielfalt. Eines dieser Schmuckschätze ist eine aus Silber-, Edelstahl- und Nylonfäden geklöppelte Kette von Dorit Schubert aus Dresden. Der französische Schmuckdesigner Tzuri Gueta wiederum erschafft Ketten mit einer von ihm entwickelten Technik, indem er Silikon mit Textilien verarbeitet.
IMG_6228IMG_6223
Als die Galerie CEBRA im Jahr 1987 entstanden ist, war sie eine der ersten Schmuckgalerien Deutschlands. Von Beginn an war CEBRA ein Labor für unkonventionelle Materialien und neuartige Techniken. Zu den eigenen Kreationen von Anemone Tontsch gesellten sich schon bald die Arbeiten vieler anderer internationaler Schmuckgestalter. Und die regelmäßig stattfindenden Ausstellungen bieten seitdem einen spannenden Einblick in das Schaffen der kreativsten Schmuckgestalter weltweit.
IMG_6232

Share This:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

%d Bloggern gefällt das: