Las Vegas, my city - Jack & Jackie

Las Vegas, my city

08-marco-noury-by-e-dauber-2015

Weil es so schön war, nun die Fortsetzung. In Roncallis Apollo Varieté wird Viva Las Vegas Teil 2 präsentiert. Gregor Glanz, Sänger und Entertainer, machte seinem Namen wieder alle Ehre und riss das Publikum mit einzigartigen Interpretationen bekannter Welthits sofort mit ins ferne Las Vegas. Glanz war bereits vor einem Jahr Conférencier im Apollo und hatte damals versprochen wieder zu kommen – mit neuen Artisten, Komik und einem vielseitigem Programm.

 

Rosa aus Finnland machte den Anfang – mit Präzision und Leichtigkeit bot sie eine außergewöhnliche Performance am Cyr-Ring. Dieses ungewöhnliche Gerät schafft mit kreisenden Bewegungen eine besondere Flexibilität der einzelnen Nummern. Das Rhönrad war einmal – es lebe der Cyr-Ring. Ohne Maske, dafür mit moderner Komik kamen die Clowns Anton und Viktor daher. Der ungestüme Anton tritt mit seinem Vater, dem großen Gentleman der Clownskunst auf, gemeinsam eroberten sie die Bühne. Sie ließen ein Handy aus dem Publikum verschwinden – aber irgendwie war es dann doch wieder da. Mit eleganter Selbstverständlichkeit und jungenhaftem Charme kam schließlich Mike Chao auf die Bühne, mit spielerischer Leichtigkeit zauberte er aus einem Tuch Karten, aus Karten Bälle und ließ alles zu goldenem Staub verschwinden. Der gebürtige Taiwaner ist ein Meister der Manipulation.

luna-storme

Marco Noury, der Strapate – in goldenem Höschen inszenierte er aus Kraft, Anmut und Perfektion ein eindrucksvolles Gesamtbild. Artistik vom Feinsten. Technisch brillant, Ästhetik pur. In wunderschönen Kostümen, begabt und sexy, die Las Vegas-Showgirls, die zwischen den einzelnen Auftritten immer wieder für gute Laune sorgten.

 

Viva Las Vegas, I love you baby, Can’t take my eyes off you – eine schöne Show, die für gute zwei Stunden den nass-kalten Herbst vergessen lässt.

Share This:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

%d Bloggern gefällt das: