Wintervergnügen am Hochfirst

Wintervergnügen am Hochfirst

hochfirst-1

Noch haben wir den goldenen Herbst, doch für viele heißt es jetzt schon:  Ski heil! Passen die Skischuhe noch? Ist der Skianzug noch aktuell? Soll ich mal nach einer neuen Skibrille schauen? Die leidenschaftlichen Wintersportler warten ungeduldig auf ihre ersten Schwünge im frischen Pulverschnee. Klar, dass in Obergurgl der Countdown für die neue Saison bereits auf Hochtouren läuft. Auch die Hotelier-Familie Fender vom Hochfirst bereitet sich – zusammen mit ihrem Team – intensiv auf den Winter 2015/16 vor: Ab heute heißt es wieder: Man kann ja nicht alles haben. Aber das Beste schon! In Obergurgl-Hochgurgl sind die Skipisten bereits präpariert und die ersten Bergbahnen geöffnet.

Der „Diamant der Alpen“ – wie die Region gern genannt wird – zeigt sich dann bereits wieder von seiner besten Seite. Mit ausreichend Pulverschnee, klarer Winterluft und herrlichem Sonnenschein. Oberurgl-Hochgurgl sind die „early birds“ unter den Wintersport-Orten, gehören Sie doch zu den schneesichersten der Alpen. Wie jedes Jahr bringen dann ab Mitte November die insgesamt 24 modernsten Liftanlagen die Wintersportler bis auf 3.080 Meter Höhe – und das ohne lästige Wartezeiten an den Liften. Das Beste: Vom Hochfirst (geht’s schnell und bequem in dieses traumhafte Skigebiet. Denn hier starten und enden alle Pisten. Ganz gleich ob Anfänger oder Tiefschneefahrer.

Das Herzstück des Hotels ist der großzügige Wellnessbereich „Alpen Spa“. Auf über 1.500 m² kann man einen gelungenen Skitag entspannt ausklingen lassen. Wellness mit Bergblick: Im warmen Wasser des Indoor- und Outdoorpools ein paar Runden schwimmen, in den Saunawelten komplett abschalten, mit pflegenden und exklusiven Treatments verwöhnt werden, sich entspannt massieren lassen. Der Alltag bleibt draußen. Na dann, ab in den Keller und schauen, ob die Skiklamotten schon genauso präpariert sind wie die Pisten!

Share This:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

%d Bloggern gefällt das: