Mädels-Trips statt Fußball-Wahn

Mädels-Trips statt Fußball-Wahn

blog-1

Für Fußball-Fans beginnt mit dem Auftaktspiel der Europameisterschaft am 10. Juni 2016 die schönste Zeit des Jahres. Wenn das Fußball-Fieber ausbricht, verwandeln sich Straßenzüge in Fan-Meilen, Restaurants in Bierhallen mit Übertragungsleinwänden und Männer mutieren zum selbsternannten Fußball-Experten mit Phrasen-Wortschatz. Doch nicht alle Frauen werden das Fußballfieber bekommen. Hier ein paar spezielle „Ladies Only“-Packages. Reisetipps für Frauen vor, die ihren Mann vor dem Fernsehen parken und die Zeit lieber mit ihren Mädels genießen.

Sonnengruß statt Ball-Anbeter
Yoga and the sun: Vom 19. bis 22. Juni 2016 findet im Herzen Österreichs das erste Yoga-Event zur Sommersonnwende statt. Die fünf Yogalehrerinnen des Vier-Sterne-Superior G’sund & Natur Hotel DIE WASNERIN haben ein abwechslungsreiches Programm an einzigartigen Plätzen in der Natur vorbereitet, was das Event sicherlich zu einem Highlight im Yoga-Jahres-Kalender des Hotels werden lässt. Nach Einheiten am Sommersbergsee und Yoga am Ufer des Altausseersees sowie in luftigen Höhen auf dem Loser folgt der krönende Abschluss: 108 Sonnengrüße zur Sonnwendfeier auf der Panoramaterrasse der WASNERIN.

Feminin & Fabelhaft: Münchens Hauch von Weiblichkeit
Frauenpower: Im Fußball wie in der Geschichte geht es meist um den Mann. Jedoch ist wohl allgemein bekannt, dass hinter jedem erfolgreichen Mann eine starke Frau steckt. Bei einer Stadtführung durch die bayerische Hauptstadt wandeln Mädels auf den Spuren von einflussreichen Frauen in 850 Jahren Münchner Geschichte. Freche, tragische und lustige Geschichten erzählen von zielstrebigen, starken Persönlichkeiten. Die zweistündige Tour startet im Herzen von München am Marienplatz und rückt die bekannten Schauplätze der Stadt in ein völlig neues Licht.
.
Funkelnde Auszeit
Ideal für einen Ausflug mit den Freundinnen: In den Swarovski Kristallwelten, die zu den „52 Places to Go in 2016“ der New York Times zählen, präsentieren renommierte Künstler und Designer ihre Interpretationen von und mit Kristall. Im Außenbereich der Erlebnisdestination schufen Architekten aus aller Welt im Tiroler Heimatort von Swarovski, in Wattens, eine weitläufige Parklandschaft. Das Highlight: eine Kristallwolke aus 800.000 handgesetzten Kristallen über einem schwarzen Spiegelteich. Im hauseigenen Restaurant findet zudem ein wöchentlicher Sonntagsbrunch statt.

Kleine Beauty-Auszeit am Chiemsee
Ladies, die vom EM-Wahnsinn lieber Abstand halten möchten, finden am Chiemsee den perfekten Rückzugsort. Das Vier-Sterne-Superior Hotel Gut Ising bietet während der gesamten Laufzeit der Europameisterschaft eine Beauty-Auszeit für Frauen an. Neben drei Übernachtungen steht der 2.500 Quadratmeter große Spa- und Wellnessbereich inklusive Saunalandschaft und Fitnessbereich zur Verfügung. Eine Gesichtsbehandlung und eine Ganzkörpermassage gehören ebenso zum Package wie ein Genießer-Früshtück sowie ein Drei-Gang-Wahlmenü. Und Mädels-Auszeit klappt auch wenn die Traummänner unbedingt mit möchten – die werden einfach beim Public Viewing auf Gut Ising geparkt.

blog-2

Wandern und Relaxen mit den Besten
Alpenglühen statt EM-Fieber: Die besten Freundinnen einpacken und gemeinsam die Natur genießen während der Wanderwoche vom 20. bis 26. Juni 2016 im Travel Charme Fürstenhaus am Achensee (Travel Charme Fürstenhaus am Achensee – Wanderwochen). Wenn der Weg kein Ziel braucht, kann man Entscheidungen aus dem Bauch heraus treffen. Rechts? Links? Geradeaus? So präsentiert sich das größte Stadion der Welt – die Natur rund um Tirols größten See. Der Alpenpark Karwendel und das Rofangebirge bieten 500 Kilometer markierte Wanderrouten. Direkt vom Hotel aus starten die geführten Touren aller Schwierigkeitsgrade. Erholung finden die müden Füße im 3.000 Quadratmeter großen PURIA Premium Spa oder beim Waten durch den erfrischenden Bergsee.

blog-3

(Bilder: Jungwirth/Hotel Gut Ising/TCHR)

Share This:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

%d Bloggern gefällt das: