Summer of love

Summer of love – in Detmold

summeroflove flyer.indd

Wer kennt sie nicht, die Songs des Summer of love vor 50 Jahren. Eine ganze Generation war der Musik verfallen. Und an diesem Wochenende schwappen die Lieder über den großen Teich nach Detmold.

Das Detmolder Sommertheater zelebriert die Hippie-Zeit mit dem Musik-Festival. Ein Revival, bei dem in Gestalt von Bands wie der Instant Apparello Band, den Brothers in Blue oder Noize But Noise und den Bestagers bekannte Detmolder Rocker sich ein Stelldichein geben werden. Im Fokus: die Musik jener Epoche rund um den Sommer 1967 in San Francisco.

Beim Summer of love erreichte 1967 die Hippiebewegung ihren Höhepunkt – nicht, wie vielfach oft angenommen wird, beim Woodstock-Festival 1969.

 Als Hymne jenes Sommers und der Bewegung gilt Scott McKenzies „San Francisco”. Auch dieser Song wird im Sommertheater erklingen. Ebenfalls im Programm: bekanntere und weniger bekannte Songs von Canned Heat, Eric Burdon, The Animals, Otis Redding, The Who, Janis Joplin, The Doors, Jimi Hendrix, Jefferson Airplane oder The Mamas an The Papas. Das Set im Sommertheater ist dabei als Revival-Konzert angelehnt an die legendären Monterey- und Mountain-Festivals im Juni 1967 in San Francisco.
Auch sonst hat Detmold einiges zu bieten: Residenzschloss, Freilichtmuseum, Hermannsdenkmal. Und schöne Unterkünfte gibt es ebenfalls: Beispielsweise der Lippische Hof, einst fürstliches Kavaliershaus, im Jahre 1724 erbaut, beherbergte es damals Hofbeamte. Das Denkmal geschützte städtebauliche Juwel liegt an der Fußgängerzone und von hier aus lässt sich Detmold wunderbar erkunden.

Share This:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

%d Bloggern gefällt das: